Dublin 2016

Dublin 8. – 11. Juni 2016
Das Ziel unserer diesjährigen Städtereise war Dublin. Das gebuchte Hotel „Temple Bar Inn“ ist am Anfang der historischen Ausgehmeile „Temple Bar“ – also perfekt gelegen für die Abende. Das Zimmer ist zwar klein, aber zweckmässig eingerichtet. Das ganze Hotel ist modern gestaltet und bietet eine gute Infrastruktur für einen Städtetrip.

Gereist sind wir mit meinem Bruder und seiner Frau, sie haben ähnliche Interessen wie Sybille und ich und es macht immer Spass wenn wir zu viert eine Stadt erkunden. Geplante Aktivitäten oder „must see’s“ auf unserer Liste während den vier Tagen Kurzurlaub waren das Gunniess Storehouse, Half Penny Bridge, Dublin Castle, Old Jameson Distillery, The Spire, eine Stadtrundfahrt mit den offenen Bussen, das Kilmainham Gaol (Jail), die Shopping Meilen Abbey- und  O’Connell-Street etc. und natürlich ein Besuch im „The Brazen Head“ – dem ältesten Pub von Ireland.
Die meisten der Sehenswürdigkeiten waren zu Fuss erreichbar, einzig das Jail war etwas weit entfernt. Mit dem Dublin Pass durften wir auch die ÖV’s in der Stadt nutzen und sind mit dem Bus bis zu diesem Spot gefahren.

Für die drei Nachtessen haben wir drei unterschiedliche Stilrichtungen ausgewählt: Am ersten Abend „Amerikanisch“ im TGI Friday’s gegenüber dem Hotel – ein Geschenk auf unseren Hochzeitstag von Denise und Jürg – nochmals herzlichen Dank! Am zweiten Abend Italienisch im „Osteria Lucio“, einem Italiener welcher im Touristen-Führer positiv erwähnt wurde, es hat sich wirklich gelohnt: 1A! Und am dritten Abend noch typisch Irisch im „The Quays Irish Restaurant“ an der Temple Bar.
Dem „Hardrock“ und den Pub’s „The Temple Bar“, „Bad Bobs“, „The Auld Dubliner“, „The Old Storehouse“ sowie dem “Thunder Road Cafe“ haben wir während den vier Tagen (Abenden 😉 ) auch einen kurzen Besuch abgestattet.

Dublin, wir kommen wieder 😉

  • Zeige alle
  • Dublin 2016